Saturday , May 15 2021
Home / Bitcoin (BTC) / Woo: Bitcoin-Preis im Dezember auf 300’000? 📈

Woo: Bitcoin-Preis im Dezember auf 300’000? 📈

Summary:
Der Bitcoin-Analyst Willi Woo prognostiziert einen Bitcoin-Preis von mindestens 95'000 US-Dollar oder mehr im Dezember. Willi Woo ist ein ziemlich bekannter Bitcoin-Analyst. Seine Prognosen sind beliebt; man kennt ihn auch unter dem Pseudonym Woobull. Auf Twitter hat sich Woo eine halbe Million Follower erarbeitet. Seine Analysen sind simpel und verständlich, denn seine Vorgehensweise ist denkbar einfach. Woo stützt sich auf On Chain-Datenanalysen. Also Daten, die er direkt aus dem Bitcoin-Netzwerk zieht. Daten wie Anzahl Nutzer, Kapitalströme usw. In diesen Daten macht er dann Muster sichtbar und zieht ziemlich clevere Vergleiche. Sehr interessant ist der Vergleich von Bitcoin mit dem Wachstum und Verbreitung des frühen Internets. Aber

Topics:
Christian Mäder considers the following as important: , , , ,

This could be interesting, too:

Aayush Jindal writes Bitcoin Price Analysis: BTC Eyes Fresh Rally To K

Christian Mäder writes Manor: Bitcoin übetrifft bereits alle Bestseller im Bereich Guthabenkarten 🇨🇭

Bitcoin Schweiz News writes Ebay: Implementierung von Bitcoin geplant?

Bitcoin Schweiz News writes USA: 100 Banken wollen Bitcoin ins Sortiment aufnehmen. Kommt jetzt das Big Money?

Bitcoin Preisprognose

Willi Woo ist ein ziemlich bekannter Bitcoin-Analyst. Seine Prognosen sind beliebt; man kennt ihn auch unter dem Pseudonym Woobull. Auf Twitter hat sich Woo eine halbe Million Follower erarbeitet. Seine Analysen sind simpel und verständlich, denn seine Vorgehensweise ist denkbar einfach. Woo stützt sich auf On Chain-Datenanalysen. Also Daten, die er direkt aus dem Bitcoin-Netzwerk zieht. Daten wie Anzahl Nutzer, Kapitalströme usw. In diesen Daten macht er dann Muster sichtbar und zieht ziemlich clevere Vergleiche.

Sehr interessant ist der Vergleich von Bitcoin mit dem Wachstum und Verbreitung des frühen Internets. Aber dazu weiter unten im Artikel. Hier erst mal Woos steile These über den Bitcoin-Preis. Willi Woo behauptet, der Bitcoin Bull Run wird seinen Höhepunkt im Dezember diese Jahres finden und circa 300’000 US-Dollar erreichen. Bitcoin kaufen soll sich also immer noch lohnen. Doch wie kommt Willi Woo auf diese Bitcoin-Preisprognose?

Wie kommt Willi Woo auf diese Bitcoin-Preisprognose?

Ganz einfach, auch Willi Woos Prognose basiert auf dem viel diskutierten Stock to Flow-Modell. Wobei Woo in diversen Interviews von einem sogenannten Double Pump spricht. Also einen zweimaligen starken Anstieg vom Bitcoin-Preis. In einem Salt Talk spricht er über diese Analyse und prognostiziert, der aktuelle Bull Run werde noch bis circa Ende Jahr dauern und der Bitcoin-Preis wird mit 95’000 US-Dollar einen neue Bestmarke finden. Wobei dies eine konservative Schätzung sei. Ein Bitcoin-Preis von 200’000 – 300’000 US-Dollar im Dezember erachte er als viel wahrscheinlicher. Wer sich für seine Daten, Tabellen und Prognosen interessiert, findet vieles davon gratis und franko auf seiner Webseite, welche er „THE BITCOIN FORECAST“ nennt. Diese ist unten in den Quellenangaben verlinkt.

Bitcoin hat genau soviel Nutzer wie das Internet im Jahr 1997

Interessant ist vor allem Willi Woos Vergleich von der Verbeitung von Bitcoin zum Internet der 90er Jahre. Ihm ist aufgefallen, dass Bitcoin inetwa dieselben Nutzerzahlen hat wie das Internet im Jahre 1997. Hier eine sehr interessante Grafik:

Woo: Bitcoin-Preis im Dezember auf 300’000? 📈

Eine der spannendsten Grafiken überhaupt: Bitcoin hat aktuell genau soviele Nutzer wie das Internet im Jahr 1997. Nur, Bitcoin wächst schneller.

Allerdings wächst Bitcoin um einiges schneller als das Internet anno dazumal. Wenn es so weitergeht, dann wird Bitcoin in 4 Jahren soviel Nutzer haben, wie das Internet im Jahre 2005. Also genau eine Milliarde Nutzer. 2005 war auch die Zeit, als das Internet so richtig Mainstream wurde. Alle Schulen, Universitäten und vor allem auch alle Unternehmen hatten eine Webseite. WordPress wurde erfunden und etwas später kam das erste iPhone auf den Markt.

Oder mit anderen Worten, in 4 Jahren wird Bitcoin sehr wahrscheinlich die magische Grenze von 1 Milliarde Nutzer überschreiten und damit definitiv im Mainstream angekommen sein und alle Unternehmen werden einen Bitcoin-Account haben. Oder zumindest einen Account für Kryptowährungen.
ABER: Dies alles sind reine Prognosen und daher mit Vorsicht zu geniessen. Niemand kann die Zukunft zu 100 Prozent voraussagen und Preisprognosen sind vor allem eines, Prognosen!

Quellen:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *