Saturday , February 4 2023
Home / Bitcoin (BTC) / Die Regierung will Casinos zwingen, den Verkauf von NFTs einzustellen

Die Regierung will Casinos zwingen, den Verkauf von NFTs einzustellen

Summary:
Das Metaverse Casino wurde von gleichzeitigen Unterlassungsverfügungen von vier staatlichen Strafverfolgungsbehörden in den Vereinigten Staaten getroffen, die die nicht fungiblen Token (NFTs) des Unternehmens als nicht registrierte Wertpapiere betrachteten. Bei der Erklärung der Kündigungsverfügungen verglich das Texas Securities Board NFT Sloties ausdrücklich mit etwas, das „wie Aktien und andere Vermögenswerte aussieht“. Es wird berichtet, dass mehr als zwei Sammlungen von NFTs, die vom Slotie Metaverse Casino angeboten werden, Zugang zum Metaverse Casino bieten, Belohnungen verdienen, Einnahmen aus seinen Spielen, Lotterien und nativen WATT-Token teilen. Aufsichtsbehörden sind unzufrieden Die Aufsichtsbehörden scheinen jedoch unzufrieden mit der Art und Weise zu sein, wie die Plattform

Topics:
Bitcoin Schweiz News considers the following as important: , , , , , ,

This could be interesting, too:

Mandy Williams writes Logan Paul Faces Class Action Lawsuit Over Alleged CryptoZoo NFT Rug Pull

Bhushan Akolkar writes Mastercard NFT Product Lead Quits, Says He Felt Neglected

Bitcoin Schweiz News writes Revolut: Direkt in der App in Rohstoffe investieren

Bitcoin Schweiz News writes Relio: Jetzt kommt das Revolut für Schweizer KMUs

Das Metaverse Casino wurde von gleichzeitigen Unterlassungsverfügungen von vier staatlichen Strafverfolgungsbehörden in den Vereinigten Staaten getroffen, die die nicht fungiblen Token (NFTs) des Unternehmens als nicht registrierte Wertpapiere betrachteten. Bei der Erklärung der Kündigungsverfügungen verglich das Texas Securities Board NFT Sloties ausdrücklich mit etwas, das „wie Aktien und andere Vermögenswerte aussieht“.

Es wird berichtet, dass mehr als zwei Sammlungen von NFTs, die vom Slotie Metaverse Casino angeboten werden, Zugang zum Metaverse Casino bieten, Belohnungen verdienen, Einnahmen aus seinen Spielen, Lotterien und nativen WATT-Token teilen.

Aufsichtsbehörden sind unzufrieden

Die Aufsichtsbehörden scheinen jedoch unzufrieden mit der Art und Weise zu sein, wie die Plattform NFTs gefördert hat, und mit dem wahrgenommenen Mangel an Wertpapierregistrierung. Am 20. Oktober reichten die staatlichen Wertpapierbehörden von Texas, Kentucky, New Jersey und Alabama eine Anordnung für Slotie ein, den Betrieb einzustellen, und verwiesen auf die fehlende staatliche Registrierung der Plattform und das Angebot nicht registrierter Wertpapiere über NFT.

Slotie-NFTs, die Aktien und anderen Vermögenswerten ähneln. Slotie-NFTs bieten Anlegern angeblich Casino-Eigentum und das Recht, sich passiv an Casino-Gewinnen zu beteiligen“, sagte das Texas Securities Board in einer Erklärung vom 20. Oktober.

Ehrliche Online-Casinos bieten Benutzern qualitativ hochwertige Casino Online Spielen und zuverlässigen Service. Aber einige gehen den anderen Weg. Die Agenturen beschuldigten die Organisation, von der sie glauben, dass sie ihren Sitz in Georgia hat, unter anderem, irreführende Werbeinformationen bereitzustellen und wichtige Finanzinformationen zu verbergen.

Die Auflösungsverfügung des New Jersey Securities Bureau besagt, dass Slotie Wertpapiere anbietet, die nicht beim Bureau registriert sind, „bundesweit gehandelt“ werden und nicht von der Registrierung ausgenommen sind.

Die Regierung will Casinos zwingen, den Verkauf von NFTs einzustellen

Die Vorwürfe

Das Dokument wirft dem Casino auch vor, nicht alle notwendigen Informationen über den Betrieb der Glücksspielplattform bereitzustellen, sowie irreführende Informationen bereitzustellen und sich nicht als Broker-Dealer zu registrieren.

Insbesondere bezweifelt die Einreichung Sloties Behauptungen, dass seine erste Sammlung von 10.000 NFTs in weniger als fünf Minuten und die zweite Charge von 5.000 NFTs in weniger als zwei Minuten ausverkauft waren, und stellt fest, dass es „keine Beweise in der Blockchain“ gibt, die dies bestätigen Aussagen.

„Im Zusammenhang mit dem Angebot, Verkauf oder Kauf von Wertpapieren macht Slotie überwiegend falsche und irreführende Angaben und/oder schweigt zu wesentlichen Tatsachen“

heisst es in der Erklärung.

Sicherheitsverletzungen in Texas

Texas untersucht den Fall auch wegen Sicherheitsverletzungen, nachdem es Einwände gegen die Voyager-Auktion erhoben hat. Laut einem CNBC-Bericht vom 20. Oktober warnte der Direktor des Texas Securities Board, Joe Rotunda, vor NFTs im Zusammenhang mit Metaversen und stellte fest, dass „NFTs, die darauf ausgelegt sind, passives Einkommen zu erzielen, oft erhebliche, nicht offengelegte Risiken bergen“, und fügte hinzu:

„Diese Risiken sind oft erheblich, und Investitionen in die virtuelle Realität können Investoren mit wenig bis gar keinem Geld zurücklassen.“

Ähnliche Unterlassungsverfügungen

Die Weigerung der Strafverfolgungsbehörden der US-Regierung ergänzt ähnliche Unterlassungsverfügungen der Glücksspielprojekte Web3 Flamingo Casino Club und Sand Vegas Casino Club Anfang des Jahres.

Im Mai beschuldigten fünf US-Regierungsbehörden den Flamingo Casino Club, eine von russischen Betrügern betriebene Operation zu sein, die angeblich eine Partnerschaft mit einem physischen Casino manipuliert und über den Kauf von Metaverse-Land vom Hip-Hop-Künstler Snoop Dogg gelogen hat.

Auch die US Securities and Exchange Commission (SEC) prüft, ob bestimmte NFTs als Wertpapiere gelten können. Im März teilten anonyme Quellen Bloomberg mit, dass die SEC NFT-Ersteller und -Marktplätze überprüft, um festzustellen, ob „bestimmte nicht fungible Token […] verwendet werden, um Geld wie traditionelle Wertpapiere zu beschaffen“.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *