Thursday , December 1 2022
Home / Bitcoin (BTC) / Der Markt erholt sich trotz fortschreitender Ukraine-Krise

Der Markt erholt sich trotz fortschreitender Ukraine-Krise

Summary:
Obwohl die Situation in der Ukraine keine Entspannung zeigt, konnte sich der Cryptomarkt wieder fangen. In der vergangenen Woche ging es für die meisten großen Cryptocoins deutlich nach oben – allein Bitcoin legte mehr als 10 Prozent zu. Bitcoin News: Der Markt erholt sich trotz fortschreitender Ukraine-KriseAls der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine heiß wurde, sahen die Finanzmärkte eine große Kapitalflucht hin zu Edelmetallen – Aktienmarkt, Fiat-Währungen und auch Cryptocoins verloren. Dies lässt sich dadurch erklären, dass Investoren in Zeiten der Unsicherheiten vor allem nach sicheren Assets mit geringer Volatilität suchen.Doch in der letzten Woche erhöhte sich der Kapitalfluss in den Cryptomarkt. Bitcoin legte ungefähr 10 Prozent zu, Ethereum sogar fast 20 Prozent. In den Top

Topics:
BTC GERMANY: Patrick Konstantin considers the following as important: ,

This could be interesting, too:

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes Markt wieder oberhalb von einer Billion US-Dollar

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes Twitter arbeitet an Crypto-Wallet

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes Bei Amazon mit Cryptocoins bezahlen ist schon möglich

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes Bitcoin ETF underperformed Year-to-Year

Der Markt erholt sich trotz fortschreitender Ukraine-Krise

Obwohl die Situation in der Ukraine keine Entspannung zeigt, konnte sich der Cryptomarkt wieder fangen. In der vergangenen Woche ging es für die meisten großen Cryptocoins deutlich nach oben – allein Bitcoin legte mehr als 10 Prozent zu.

Bitcoin News: Der Markt erholt sich trotz fortschreitender Ukraine-Krise

Als der Konflikt zwischen Russland und der Ukraine heiß wurde, sahen die Finanzmärkte eine große Kapitalflucht hin zu Edelmetallen – Aktienmarkt, Fiat-Währungen und auch Cryptocoins verloren. Dies lässt sich dadurch erklären, dass Investoren in Zeiten der Unsicherheiten vor allem nach sicheren Assets mit geringer Volatilität suchen.

Doch in der letzten Woche erhöhte sich der Kapitalfluss in den Cryptomarkt. Bitcoin legte ungefähr 10 Prozent zu, Ethereum sogar fast 20 Prozent. In den Top 100 der Cryptocoins nach Marktkapitalisierung gibt es fast nur grüne Zahlen im zweistelligen Prozentbereich. Die Kapitalisierung des Gesamtmarktes stieg um etwa 200 Milliarden und nähert sich wieder der zwei Billiarden Marke.

Der BTC erreichte in dieser Phase spielerisch einen Preis von über 40.000 US-Dollar.

Quelle: CoinMarketCap https://coinmarketcap.com/de/charts/

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *