Tuesday , November 29 2022
Home / Bitcoin (BTC) / Rewards for Justice: USA bieten 10 Millionen Belohnung

Rewards for Justice: USA bieten 10 Millionen Belohnung

Summary:
Das US-Aussenministerium will gegen Angriffe auf die heimische Infrastruktur vorgehen. Hackergruppen legen mit sogenannten Ransomware-Attacken kritische Infrastruktur lahm und sorgen damit nicht nur für einen gewaltigen finanziellen Schaden, sondern gefährden das öffentliche Leben in den USA. Ob Unternehmen, Krankenhäuser, Kraftwerke oder Behörden, die Täter verschaffen sich Zugriff und legen den Betrieb lahm. Die Tatsache, dass es den Hackern immer wieder gelingt, entlarvt die vielen Defizite im Bereich der IT-Sicherheit. Auch in Europa und insbesondere in Deutschland gilt ein Grossteil der digitalen Infrastruktur als veraltet. Doch in den USA geht es nicht nur darum, eigene Fehler zu identifizieren und zu verbessern, sondern auch darum zurückzuschlagen. Grosszügige Belohnung für

Topics:
Bitcoin Schweiz News considers the following as important: , ,

This could be interesting, too:

Bitcoin Schweiz News writes Die croit GmbH zählt zu Deutschlands am schnellsten wachsenden Technologieunternehmen

Bitcoin Schweiz News writes 1 in 5 College Students in the US Has Used Their College Funds to Buy Bitcoin

Nick Marinoff writes Another Hack Involving the Face of Crypto’s Elon Musk Has Occurred

Bitcoin Schweiz News writes US leads the crypto ATM adoption race, first country to surpass 10 ATMs per 100K residents

Das US-Aussenministerium will gegen Angriffe auf die heimische Infrastruktur vorgehen. Hackergruppen legen mit sogenannten Ransomware-Attacken kritische Infrastruktur lahm und sorgen damit nicht nur für einen gewaltigen finanziellen Schaden, sondern gefährden das öffentliche Leben in den USA. Ob Unternehmen, Krankenhäuser, Kraftwerke oder Behörden, die Täter verschaffen sich Zugriff und legen den Betrieb lahm.

Die Tatsache, dass es den Hackern immer wieder gelingt, entlarvt die vielen Defizite im Bereich der IT-Sicherheit. Auch in Europa und insbesondere in Deutschland gilt ein Grossteil der digitalen Infrastruktur als veraltet. Doch in den USA geht es nicht nur darum, eigene Fehler zu identifizieren und zu verbessern, sondern auch darum zurückzuschlagen.

Grosszügige Belohnung für Hinweise

Deshalb hat man mit Rewards for Justice ein Programm ins Leben gerufen, welches sachdienliche Hinweise grosszügig entlohnt. Bereits im März hatte man 5 Millionen US-Dollar geboten, jetzt erhöht man auf 10 Millionen. Dabei können die Belohnungen in Kryptowährungen wie Bitcoin ausgezahlt werden und falls nötig übernimmt das Ministerium zum Schutz der Quelle sogar einen Umzug:

Das Rewards for Justice-Programm hat eine Belohnung von bis zu 10 Millionen US-Dollar für Informationen ausgesetzt, die zur Identifizierung oder zum Auffinden von Personen führen, die auf Anweisung oder unter der Kontrolle einer ausländischen Regierung an böswilligen Cyberaktivitäten gegen kritische US-Infrastrukturen beteiligt sind und damit gegen das Gesetz über Computerbetrug und -missbrauch (Computer Fraud and Abuse Act – CFAA) verstossen.

Bestimmte böswillige Cyberaktivitäten, die auf kritische Infrastrukturen in den USA abzielen, verstossen gegen das CFAA. Zu den Verstössen gegen dieses Gesetz zählen die Übermittlung von Erpressungsdrohungen im Rahmen von Ransomware-Angriffen, der vorsätzliche unbefugte Zugriff auf einen Computer oder die Überschreitung der Zugriffsberechtigung und das damit verbundene Einholen von Informationen von einem geschützten Computer und die beabsichtigte Übertragung eines Programms, einer Information, eines Codes oder eines Befehls und die damit verbundene vorsätzliche und unbefugte Schadensverursachung an einem geschützten Computer. Zu geschützten Computern zählen nicht nur die Computersysteme von US-Behörden und Finanzinstituten, sondern auch solche, die im zwischenstaatlichen oder ausländischen Handel oder Kommunikation eingesetzt werden oder von diesen betroffen sind.

Entsprechend der Ernsthaftigkeit, mit der die US-Regierung diese Cyber-Bedrohungen betrachtet, hat das Rewards for Justice-Programm einen Tor-basierten Meldeweg für Hinweise eingerichtet, um so die Sicherheit und den Schutz potenzieller Quellen zu gewährleisten. Für berechtigte Quellen können mögliche Umsiedlungen und Belohnungszahlungen in Kryptowährung ermöglicht werden.

Personen mit Informationen über böswillige Cyberaktivitäten aus dem Ausland, die auf kritische US-Infrastrukturen abzielen, sollten das Rewards for Justice-Programm über den Tor-basierten Meldeweg für Hinweise kontaktieren:

he5dybnt7sr6cm32xt77pazmtm65flqy6irivtflruqfc5ep7eiodiad.onion (Tor-Browser erforderlich)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *