Wednesday , June 7 2023
Home / Bitcoin (BTC) / ChatGPT prognostiziert Bitcoin-Kursanstiege

ChatGPT prognostiziert Bitcoin-Kursanstiege

Summary:
ChatGPT ist ein Prototyp für einen auf künstlicher Intelligenz basierenden Chatbot. Er wurde von OpenAI entwickelt und im November 2022 veröffentlicht. Aktuell ist verhältnismäßig wenig Bewegung im Krypto-Markt. Branchenbeobachter erwarten mittelfristig jedoch deutlich höhere Kurse, auch das KI-Tool ChatGPT hält dies für möglich, wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht. Wie eine aktuelle Umfrage aufzeigt, erwarten KI-Experten bis zum Jahresende im Mittel einen Bitcoin-Kurs von 35.458 US-Dollar. Gegenüber dem aktuellen Preis würde dies einem Anstieg von 29 Prozent entsprechen. Vor allem mittel- bis langfristig jedoch ist das Maß an Optimismus ausgeprägt. Für das Jahr 2025 liegt die durchschnittliche BTC-Prognose bei 99.781

Topics:
Bitcoin Schweiz News considers the following as important: , , ,

This could be interesting, too:

Bitcoin Schweiz News writes US-Börsenaufsicht verklagt Coinbase und Binance

Bitcoin Schweiz News writes In nur 3 Tagen: Erfolgreicher Trader verwandelt 100 in 5’000 US-Dollar

Bitcoin Schweiz News writes Bitcoin: Kühlschränke brauchen mehr Strom!

Bitcoin Schweiz News writes Binance im Fadenkreuz – Droht die nächste Krypto-Dämmerung?

Aktuell ist verhältnismäßig wenig Bewegung im Krypto-Markt. Branchenbeobachter erwarten mittelfristig jedoch deutlich höhere Kurse, auch das KI-Tool ChatGPT hält dies für möglich, wie aus einer neuen Infografik von Block-Builders.de hervorgeht.

Wie eine aktuelle Umfrage aufzeigt, erwarten KI-Experten bis zum Jahresende im Mittel einen Bitcoin-Kurs von 35.458 US-Dollar. Gegenüber dem aktuellen Preis würde dies einem Anstieg von 29 Prozent entsprechen. Vor allem mittel- bis langfristig jedoch ist das Maß an Optimismus ausgeprägt. Für das Jahr 2025 liegt die durchschnittliche BTC-Prognose bei 99.781 US-Dollar, wohingegen besagte Experten erwarten, dass ein einziger Bitcoin im Jahr 2030 knapp 300.000 US-Dollar wert ist.

Die aktuelle Großwetterlage spielt der Mutter aller Kryptowährungen dabei in die Karten, so deren Einschätzungen. Der Grund für die Existenz von Bitcoin sei noch nie so stark wie heute, da die Bürgerinnen und Bürger anfangen würden, einen Mangel an Sicherheit bei den Banken zu erkennen. 52 Prozent der Profis aus dem Fintech-Bereich halten den Zeitpunkt nun für richtig, um Bitcoin zu kaufen. 16 Prozent halten indes einen Verkauf der Token für angeraten, wohingegen 32 Prozent für das Halten der bereits gekauften Coins plädieren.

Und in der Tat ist das Vertrauen in die Finanzwelt angekratzt. Wie die Infografik aufzeigt, halten die Banken- und Versicherungsbranche lediglich 25 Prozent der Bürgerinnen und Bürger für eher oder sehr vertrauenswürdig. Der Rest: unentschlossen, oder aber skeptisch.

Das KI-Tool ChatGPT erachtet einen steigenden BTC-Kurs ebenfalls für möglich – bezieht sich in den Analysen jedoch nicht auf eine etwaige Skepsis gegenüber dem Bankensystem, sondern unterschiedliche mathematische Modelle. Wir haben den Chatbot nach einer Bitcoin Prognose für das Jahr 2025 befragt. Auf Grundlage des Stock-to-Flow-Modells sei im besten Fall ein Kurs von 288.000 US-Dollar möglich, gemäß dem Modell Metcalfe’s Law könnte die Digitalwährung unterdesssen auf 150.000 US-Dollar ansteigen. ChatGPT mahnt jedoch zur Vorsicht und betont das hohe Investment-Risiko.

Obwohl einiges für einen Bullenmarkt zu sprechen scheint, ist die große Masse nicht euphorisch, im Gegenteil. Der Google-Trend-Score für die Suchbegriffe “Bitcoin Prognose” liegt gegenwärtig bei einem Wer von 12, wobei der Maximalwert von 100 für das größtmögliche relative Suchvolumen steht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *