Saturday , May 15 2021
Home / Bitcoin (BTC) / Bitcoin-Trading-Apps: Inzwischen beliebter als Instagram und TikTok

Bitcoin-Trading-Apps: Inzwischen beliebter als Instagram und TikTok

Summary:
Bitcoin Trading Foto CC0 Gemeinfrei via Unsplash Es ist super bequem unde jeder hat ein Smartphone heutzutag; Bitcoin kaufen und verkaufen geht einfacher denn je. Der Handel mit Kryptowährungen wird immer beliebter. Und jetzt kommt’s: Bitcoin-Trading-Apps haben jetzt sogar Facebook und Twitter in den Appstores verdrängt. Das Bitcoin-Comeback Vor einem Jahr sah es so aus, als wäre die Erfolgsgeschichte der Kryptowährungen bereits vorbei. Im Verlauf der Coronakrise haben sich Bitcoin und Co. aber spürbar erholt und Ende des vergangenen Jahres sogar Rekordhöhen erreicht. Alleine Bitcoin hat seinen Kurs mehr als verdreifacht und befindet sich aktuell bei über 50’000 US-Dollar.Dieser Siegeszug wirkt sich nicht nur auf den reinen

Topics:
Bitcoin Schweiz News considers the following as important: , , , , , , , , , ,

This could be interesting, too:

Felix Mollen writes Coinbase Reports Record Revenue and Says It Will List Dogecoin in 6 Weeks

Aayush Jindal writes Tron (TRX) Price Analysis: Bulls Aim Fresh Rally Above %related_posts%.15

Aayush Jindal writes Bitcoin Price Analysis: BTC Eyes Fresh Rally To K

Aayush Jindal writes Cardano (ADA) Price Analysis: Uptrend Intact Above .5

Bitcoin-Trading-Apps: Inzwischen beliebter als Instagram und TikTok

Es ist super bequem unde jeder hat ein Smartphone heutzutag; Bitcoin kaufen und verkaufen geht einfacher denn je. Der Handel mit Kryptowährungen wird immer beliebter. Und jetzt kommt’s: Bitcoin-Trading-Apps haben jetzt sogar Facebook und Twitter in den Appstores verdrängt.

Das Bitcoin-Comeback

Vor einem Jahr sah es so aus, als wäre die Erfolgsgeschichte der Kryptowährungen bereits vorbei. Im Verlauf der Coronakrise haben sich Bitcoin und Co. aber spürbar erholt und Ende des vergangenen Jahres sogar Rekordhöhen erreicht. Alleine Bitcoin hat seinen Kurs mehr als verdreifacht und befindet sich aktuell bei über 50’000 US-Dollar.
Dieser Siegeszug wirkt sich nicht nur auf den reinen Online-Handel aus. Vor allem die mobileApps, auf denen gehandelt werden kann, erfreuen sich großer Beliebtheit.

Robinhood und Coinbase dominieren die Appstores

Die Bitcoin-Apps werden immer beliebter und nehmen momentan die Topplätze in den Appstores ein. Ganz vorne steht aktuell die Trading-Plattform Robinhood. Die Anwendung, mit der Nutzer sogar ohne großes Vorwissen mit Coins handeln können, hat mehrere Millionen Downloads und macht derzeit einen echten Siegeszug durch. Den zweiten Platz nimmt die Kryptobörse Coinbase ein. Beide Handelsplattformen liegen nun vor der Social-Media-App TikTok, die auf den dritten Platz ausweichen muss. Auch YouTube, Instagram und Snapchat hat man auf die hinteren Plätze zurückverwiesen.

Bald könnte mit Apps wie Bakkt oder Blockfi weitere Konkurrenz aus dem Bitcoin-Sektor kommen. Apps, mit denen digitale Vermögenswerte vernetzt werden können, werden immer beliebter und dürften im Zuge des anhaltenden Bitcoin-Hypes weiter an Boden gewinnen.

Coinbase Börsengang treibt Erfolg an

Der Erfolg der Coinbase-App ist auch auf den lange angekündigten Börsengang des Unternehmens zurückzuführen. Diese Woche stieg Coinbase an der Börse ein und konnte im Zuge dessen gleich einen Kurssprung verzeichnen. Es bleibt abzuwarten, wie sich Coinbase, aber auch Robinhood und andere erfolgreiche Bitcoin-Apps in Zukunft entwickeln werden. Aktuell stehen alle Zeichen auf Erfolg.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *