Tuesday , February 7 2023
Home / Bitcoin (BTC) / Bitcoin schlägt Britisches Pfund nach weiterer Fiat-Abwertung

Bitcoin schlägt Britisches Pfund nach weiterer Fiat-Abwertung

Summary:
Der Cryptomarkt befindet sich nicht in seiner besten Phase. Der BTC verlor gegenüber seinem Allzeithoch etwa zwei Drittel. Und trotzdem hat Bitcoin in dieser Woche das britische Pfund geschlagen, nachdem die Fiat-Währung eine weitere Abwertung erlebte. Bitcoin News: Bitcoin schlägt Britisches Pfund nach weiterer Fiat-AbwertungDas Handelsvolumen des BTC gegenüber dem Britischen Pfund fiel in dieser Woche klar zu Gunsten des Cryptocoins aus. Die Fiat-Währung erzielte zuletzt ein neues Rekordtief gegenüber dem US-Dollar, so dass viele Investoren Bitcoin nutzten, um sich vor einem Wertverfall zu schützen und Kasse mit dem Arbitrage-Handel zu machen.Zum Wochenbeginn erlebte das BTC/GBP Währungspaar ein neues Allzeithoch beim Handelsvolumen mit einem Wert von fast 900 Millionen US-Dollar. Damit

Topics:
BTC GERMANY: Patrick Konstantin considers the following as important: ,

This could be interesting, too:

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes Blockchain.com wird russische Crypto-Konten blocken

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes Russland setzt jetzt offiziell auf Bitcoin

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes Ukraine beschlagnahmt Cryptocoin Wallets mit Verbindungen zu Russland

BTC GERMANY: Patrick Konstantin writes EU plant Einführung eines speziellen Crypto-Regulators

Bitcoin schlägt Britisches Pfund nach weiterer Fiat-Abwertung

Der Cryptomarkt befindet sich nicht in seiner besten Phase. Der BTC verlor gegenüber seinem Allzeithoch etwa zwei Drittel. Und trotzdem hat Bitcoin in dieser Woche das britische Pfund geschlagen, nachdem die Fiat-Währung eine weitere Abwertung erlebte.

Bitcoin News: Bitcoin schlägt Britisches Pfund nach weiterer Fiat-Abwertung

Das Handelsvolumen des BTC gegenüber dem Britischen Pfund fiel in dieser Woche klar zu Gunsten des Cryptocoins aus. Die Fiat-Währung erzielte zuletzt ein neues Rekordtief gegenüber dem US-Dollar, so dass viele Investoren Bitcoin nutzten, um sich vor einem Wertverfall zu schützen und Kasse mit dem Arbitrage-Handel zu machen.

Zum Wochenbeginn erlebte das BTC/GBP Währungspaar ein neues Allzeithoch beim Handelsvolumen mit einem Wert von fast 900 Millionen US-Dollar. Damit war es am Montag 1.100 Prozent höher als die durchschnittliche Tagesaktivität in den letzten Monaten.

Bitcoin ist im Vereinten Königreich damit kurzfristig zum Stablecoin geworden, mit dem man der drohenden Hyperinflation trotzen kann – das Pfund ist aktuell volatiler als der BTC. Die Instabilität des GBP könnte die Mass Adoption anschieben. Gleichzeitig ist jedoch auch zu erwarten, dass die britische Regierung in der kritischen Lage schon bald mit weiteren Regulierungen des Cryptomarktes antworten könnte.

Quelle: Capital.com

(Bildquelle: Fotolia.com)

Bitcoin News

Ethereum News und ETH-Kursinfo

Bitcoin kaufen – Interessante Einstiegshilfen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *