Monday , December 6 2021
Home / Crypto news / Tipp: Virtuelle Kreditkarten von Revolut

Tipp: Virtuelle Kreditkarten von Revolut

Summary:
Der Schweizer Markt gehört zu den am schnellsten wachsenden Märkten von Revolut in Europa. zusammen mit Ländern wie Italien, Portugal, Irland, Rumänien und Polen. Die Innovation beim Einkaufen online: Wer online bestellt stösst schnell auf die oftmals gewünschte oder gar unumgängliche Zahlung per Kreditkarte. Insbesondere bei Flugtickets und Mietwagen aber auch einer Vielzahl weiterer Angebote ist die Nutzung der Plastikkarten beinahe unumgänglich. Dank der Internet-Direktbank Revolut bietet sich jetzt jedoch eine Möglichkeit, diese Karten virtuell zu erstellen und entsprechend einfach über die bereitgestellte App zu verwalten. Damit gehören unübersichtliche Abrechnungen und fehlerhafte Abbuchungen ab jetzt endgültig der Vergangenheit an. Was

Topics:
Bitcoin Schweiz News considers the following as important: , , ,

This could be interesting, too:

Bitcoin Schweiz News writes Sygnum digital asset bank: Investors support Bitcoin despite energy inefficiency

Bitcoin Schweiz News writes Solana Kurs Prognose 2022 – Chancen & Risiken

Bitcoin Schweiz News writes CV VC initiates an African investment strategy to build a blockchain accelerator for Africa – 100 Startups over 4 Years.

Bitcoin Schweiz News writes Bitcoin below 50,000 euro

Die Innovation beim Einkaufen online: Wer online bestellt stösst schnell auf die oftmals gewünschte oder gar unumgängliche Zahlung per Kreditkarte. Insbesondere bei Flugtickets und Mietwagen aber auch einer Vielzahl weiterer Angebote ist die Nutzung der Plastikkarten beinahe unumgänglich. Dank der Internet-Direktbank Revolut bietet sich jetzt jedoch eine Möglichkeit, diese Karten virtuell zu erstellen und entsprechend einfach über die bereitgestellte App zu verwalten. Damit gehören unübersichtliche Abrechnungen und fehlerhafte Abbuchungen ab jetzt endgültig der Vergangenheit an.

Was bieten digitale Kreditkarten?

Die lediglich digital existierenden Karten bieten dem Nutzer dabei eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber den herkömmlichen physischen Plastikkarten. Zunächst einmal ist das generelle Teilen der Karteninformationen nicht mehr zwingend nötig, denn das Erzeugen weiterer Karten erfolgt in Sekundenschnelle und dem entsprechenden Zweck angepasst. So können für wiederkehrende Zahlungen einfach neue Kartendaten erzeugt werden, um die Abbuchungen direkt in der Gesamtübersicht übersichtlich zusammengefasst zu bekommen. Weiterhin können die einzelnen Karten mit einem individuellen monatlichen Maximalbetrag für Abbuchungen versehen werden. Ist dieses Limit erreicht, werden weitere Zahlungen automatisch abgelehnt und der Inhaber erhält eine automatische Benachrichtigung. Sollte jedoch dennoch einmal eine fehlerhafte Zahlung ausgeführt worden sein, bieten die digitalen Kreditkarten sogar die Möglichkeit von Rückforderungen und Rückerstattungen. Anders als bei physischen Karten, bei welchen der Kunde für gewöhnlich in der Beweispflicht steht und den Betrag möglicherweise selbst einfordern muss, bietet Revolut also volle Kostenkontrolle. Sogar Rückbuchungen sind möglich und werden direkt auf dem Nutzerkonto gutgeschrieben.

Volle Kontrolle und Übersicht.

Insbesondere die Möglichkeit individuelle Kartenlimits zu setzen, zeichnet die digitalen Kreditkarten aus. Weiterhin besteht auch die Möglichkeit, einen Monat lang kostenlos die Funktion der Einwegkarten zu testen. Ähnlich wie beim Erreichen des Monatslimits werden bei diesen nach einmaliger Zahlung alle weiteren Abbuchungen automatisch abgelehnt und der Nutzer darüber informiert. Damit sind sie ideal für alle Anwender, die ihre Daten ungern für eine Buchung oder ein Probe-Abo herausgeben oder auch gerne einmal die rechtzeitige Kündigung vergessen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *