Saturday , May 15 2021
Home / Bitcoin (BTC) / Venmo: 70 Millionen Kunden erhalten Zugang zu Bitcoin

Venmo: 70 Millionen Kunden erhalten Zugang zu Bitcoin

Summary:
Venmo bietet 70 Mio. Kunden Bitcoin an Bitcoin, Litecoin und Ethereum: Bezahl-App Venmo unterstützt ab sofort Kryptowährungen. Der PayPal-Bezahldienst Venmo bietet ab sofort Kryptowährungen an. PayPal selbst unterstützt Bitcoin und Co. bereits seit November. Ähnlich einfach soll der Handel nun auch beim Tochter-Unternehmen vonstattengehen. Venmo ermöglicht Transaktionen mit Bitcoin, Ether und Co. Schon vor einigen Tagen wurde es vonseiten PayPals angekündigt, nun ist es so weit: Die Bezahl-App Venmo bietet ab sofort auch Krypto-Transaktionen an. Zunächst stehen Bitcoin, Ether, Litecoin und Bitcoin Cash zur Verfügung, wie eine aktuelle Pressemitteilung des Anbieters deutlich macht.Ob weitere Währungen hinzukommen sollen, ist bislang

Topics:
Bitcoin Schweiz News considers the following as important: , , ,

This could be interesting, too:

Aayush Jindal writes Ethereum Price Analysis: ETH Trims Gains From ,220, But Dips Limited

Nick Marinoff writes All That Crypto You Bought Through PayPal? It Ain’t Yours…

Bitcoin Schweiz News writes Ebay: Implementierung von Bitcoin geplant?

Nick Marinoff writes Revolut Will Soon Allow Users to Transfer Their Crypto Assets Elsewhere

Venmo: 70 Millionen Kunden erhalten Zugang zu Bitcoin

Bitcoin, Litecoin und Ethereum: Bezahl-App Venmo unterstützt ab sofort Kryptowährungen. Der PayPal-Bezahldienst Venmo bietet ab sofort Kryptowährungen an. PayPal selbst unterstützt Bitcoin und Co. bereits seit November. Ähnlich einfach soll der Handel nun auch beim Tochter-Unternehmen vonstattengehen.

Venmo ermöglicht Transaktionen mit Bitcoin, Ether und Co.

Schon vor einigen Tagen wurde es vonseiten PayPals angekündigt, nun ist es so weit: Die Bezahl-App Venmo bietet ab sofort auch Krypto-Transaktionen an. Zunächst stehen Bitcoin, Ether, Litecoin und Bitcoin Cash zur Verfügung, wie eine aktuelle Pressemitteilung des Anbieters deutlich macht.
Ob weitere Währungen hinzukommen sollen, ist bislang nicht bekannt. Es ist jedoch anzunehmen, dass Venmo nach und nach auch die kleineren Währungen wird abdecken können. Abhängig dürfte dies auch von den Kursentwicklungen in den nächsten Monaten und Jahren sein.

In-App-Guide für Krypto-Neulinge

Der Dienst kann ab sofort genutzt werden. Der Service soll allen 70 Millionen Nutzern zur Verfügung stehen, welche die genannten Kryptowährungen dann direkt in der App erwerben und damit handeln können.

Darrell Esch von Venmo äußert sich positiv zu den lang erwarteten Neuerungen: „Unser Ziel ist es, unseren Kunden eine einfach zu bedienende Plattform zu bieten, die den Prozess des Kaufs und Verkaufs von Kryptowährungen vereinfacht und einige der häufigen Fragen und Missverständnisse, die Verbraucher haben können, entmystifiziert.“

Begleitend zu den Kryptowährungen bietet Venmo seinen Kunden einen praktischen Guide, der den Umgang mit Bitcoin und Co. erklärt sowie einen eigens entworfenen Feed für den Erfahrungsaustausch mit anderen Nutzern. Die beiden Zusatzangebote sind vor allem für Krypto-Neulinge gedacht, die bislang nicht viel Erfahrung mit digitalen Währungen gesammelt haben. Das neue Angebot richtet sich aber auch an erfahrene Nutzer, die auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit sind, mit Bitcoin, Ether, Litecoin oder Bitcoin Cash zu handeln.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *