Tuesday , June 25 2024
Home / Bitcoin (BTC) / Die Schweiz als ein europäisches Steuerparadies für Krypto im Jahr 2024

Die Schweiz als ein europäisches Steuerparadies für Krypto im Jahr 2024

Summary:
Die Schweiz als ein europäisches Steuerparadies für Krypto im Jahr 2024 Die Regierungen der europäischen Länder haben auf die Kryptowährungen, die seit über einem Jahrzehnt die Finanzwelt erobern, mit einer Reihe von sehr unterschiedlichen Steuervorschriften reagiert. Tatsächlich sind die Regeln für die Besteuerung von Kryptowährungen in Europa weit davon entfernt, harmonisiert zu sein. Wir bieten Ihnen einen Überblick über die geltenden Regeln, um Klarheit in dieses noch immer komplexe Thema zu bringen. GUT ZU WISSENDie Daten auf dieser Karte wurden im März 2024 aktualisiert. Sie wurden uns von Waltio zur Verfügung gestellt. Bei Ländern, die einen progressiven Steuersatz auf Kapitalgewinne aus Kryptowährungen eingeführt haben, entspricht der für

Topics:
Bitcoin Schweiz News considers the following as important: , , , , , , ,

This could be interesting, too:

Bitcoin Schweiz News writes Trends Swiss Innovation Challenge 2024: Daten und KI

Bitcoin Schweiz News writes Die Swiss Blockchain Federation: Immer wichtiger für die Schweizer Bitcoin-Branche

Christian Mäder writes Darum wurde die Schweiz zum Bitcoin-Hotspot

Christian Mäder writes CAS Bitcoin Economy: Hochschule für Wirtschaft Zürich lanciert Masterstudiengang

Die Regierungen der europäischen Länder haben auf die Kryptowährungen, die seit über einem Jahrzehnt die Finanzwelt erobern, mit einer Reihe von sehr unterschiedlichen Steuervorschriften reagiert. Tatsächlich sind die Regeln für die Besteuerung von Kryptowährungen in Europa weit davon entfernt, harmonisiert zu sein. Wir bieten Ihnen einen Überblick über die geltenden Regeln, um Klarheit in dieses noch immer komplexe Thema zu bringen.

GUT ZU WISSEN
Die Daten auf dieser Karte wurden im März 2024 aktualisiert. Sie wurden uns von Waltio zur Verfügung gestellt. Bei Ländern, die einen progressiven Steuersatz auf Kapitalgewinne aus Kryptowährungen eingeführt haben, entspricht der für die Karte berücksichtigte Wert dem Median des höchsten und des niedrigsten Steuersatzes. Das Sternchen, das am Ende einiger Popups erscheint, weist darauf hin, dass in dem Land unter bestimmten Bedingungen eine Steuerbefreiung möglich ist. Alle Einzelheiten zu diesen Steuerbefreiungen sind unten aufgeführt.

Gehen Sie auf HelloSafe Schweiz für weitere Tools.

Im Jahr 2024 erheben 5 europäische Länder keine Steuern auf Kapitalgewinne aus Kryptowährungen

Im Jahr 2024 bestehen weiterhin grosse Unterschiede bei der Besteuerung von Veräusserungsgewinnen aus Kryptowährungen zwischen den europäischen Ländern, die unterschiedliche Regeln anwenden. Einige befreien diese Einkünfte vollständig von der Steuer, andere besteuern sie sehr hoch. Besonders auffällig ist, dass :

  • Am 1. März 2024 werden in 5 europäischen Ländern weiterhin keine Steuern auf Kapitalgewinne aus Kryptowährungen erhoben. Dabei handelt es sich um die Schweiz, Zypern, Estland, Malta und Slowenien.
  • Im Gegensatz dazu besteuern die nordeuropäischen Länder diese Gewinne am massivsten, mit Steuersätzen von bis zu 50,5 % in Deutschland, 52,06 % in Dänemark, 30 % in Schweden und bis zu 44 % in Finnland.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *